• David Polte

Nicht nur da suchen, wo Licht ist



Viele Jahre habe ich Selbstoptimierung betrieben. 


Mit Erfolg? Ja. 🚀


Glücklich dadurch? Ich sach ma „Luft nach oben 😂“


Ich war wie der 🔑-Sucher in der Nacht. 


„Hey, was suchen Sie denn?“ 

„Meinen Schlüssel.“ 

„Wo haben Sie ihn verloren?“

„Dahinten?“ 

„Warum suchen Sie dann hier unter der Laterne und nicht dort hinten?“

„Weil es hier hell ist.“


Hast Du auch schon mal den Schlüssel zu einer steilen Karriere in Zeitmanagement, Führungsseminaren, Effektivitätskursen und strategischem Networking gesucht? 😎


Und dabei sehen müssen, dass Dein Familienleben Deine Pläne zu Sägemehl verarbeitet? 🤯 Zuhause läuft’s nicht rund und das zerfrisst dich. 😢


Deine Ohnmacht zuhaue passt so gar nicht zu deinem Selbstbild als souveräner Business Pro. Jedes Kind andere Bedürfnsisse. Deine Frau ein Vulkan-Temperament ohne Bedienungsanleitung und Zeit für sortierte Gedanken hast du schon mal gar nicht. 


Deine Ohnmacht zuhaue passt so gar nicht zu deinem Selbstbild als souveräner Business Pro. Jedes Kind andere Bedürfnsisse. Deine Frau ein Vulkan-Temperament ohne Bedienungsanleitung und Zeit für sortierte Gedanken hast du schon mal gar nicht. 

Wir beide wissen, dass eine harmonische Familie möglich ist. Die Dir Kraft und Inspiration für deine Karriere gibt. Hast du mit Sicherheit auch schon erlebt, oder? 


Wir kennen auch alle einen Magier, der die Lebensbereiche heftig gut im Griff hat, oder? Arbeit, Familie, Partnerschaft, Eigen- und Freundeszeit - all das hat seinen Platz.


Wie machen diese Leute das? ⁉️


➡️ Die suchen nicht unter der Laterne. ⬅️


Die tun es sich an, dort zu suchen, wo der Schlüssel sein muss. 


Ich habe das Rätsel während einer 10-monatigen Reise mit der Familie geknackt. 


Eine starke Familie braucht mich als starken Vater. 

+ Starke, stabile Strukturen. 

+ Selbstdisziplin und Offenheit. 

+ Vorbereitung und Flexibilität. 


Aber nie nie nie „es einfach laufen lassen“. ⛔️

Dann rauscht das Leben an Dir vorbei und Du lebst in Reue. 


Aber nie nie nie „es einfach laufen lassen“. ⛔️ Dann rauscht das Leben an Dir vorbei und Du lebst in Reue. 

Der Haken: Wo lernt man das? 🧐

Von Papa, Mama? Im glücklichen Fall ja. 

Viele Leute, deren Leben gelingt, wissen jedoch nicht „wie sie das machen“. … tun es einfach, können’s aber nicht erklären. 


Damit sich das ändert, stehe ich jeden Tag auf. Kinder brauchen Papas, die so sehr mit sich und der Mama im Reinen sind, dass die Kinder an ihrer Seite voller Selbstvertrauen ins Leben wachsen können. 


… mit so einer Mission fühlt sich jeder Tag sinnvoll an und aus der Selbstoptimierung folgt Glück. 



5 Ansichten